Kooperationen

Kita St. Johann und Grundschule Riemsloh unter einem Dach

Die Lernwerkstatt ist ein Raum mit vielfältigen Materialien, die die Kinder zum Staunen anregen, Fragen aufwerfen und zum Ausprobieren (Explorieren) anregen.

In Gesprächskreisen und beim Arbeiten in Lerntandems ( jeweils ein Kindergartenkind und ein Grundschüler) erörtern die Kinder ihre Ideen und Fragestellungen, suchen nach Lösungen und Erklärungen. Die Erwachsenen sind Lernbegleiter und Unterstützer.

____________________________________________________

Nach § 54a des Niedersächsischen Schulgesetzes sind Kinder, deren Deutschkenntnisse nicht ausreichen, um erfolgreich im ersten Schuljahr mitarbeiten zu können, verpflichtet, ab dem 1. August vor dem Einschulungsjahr an vorschulischen  Sprachfördermaßnahmen teilzunehmen.

Das Sprachfeststellungsverfahren wird durch die Lehrkräfte der Grundschule durchgeführt.

 Bei festgestelltem Sprachförderbedarf nimmt das Kind an einer Förderung teil, die im Kindergarten oder in der Schule durchgeführt wird. Im Förderunterricht soll das Kind einen altersangemessenen Wortschatz erlernen und diesen sicher anwenden können. Der Förderunterricht findet unter anderem alltagsintegriert in den Lernwerkstattstunden statt. Er umfasst eine integrative und systematische Förderung , wie z.B. gezielte Wortschatzarbeit, kindgerechte Visualisierung, Üben von sprachlichen Strukturen.